PKW-Brand

Heute früh wurden die FF Wörth, die FF Kirchroth, sowie der zuständige KBM und KBI zu einem "PKW-Brand mit Person in Gefahr" auf die Autobahn A 3 alarmiert. Noch während der Anfahrt teilte die Leitstelle den anrückenden Kräften mit, dass sich keine Personen mehr in den Fahrzeugen befinden, nun aber 2 PKW´s brennen würden. Diese Meldung bestätigte sich beim Eintreffen. Umgehend wurde durch 2 Atemschutzgeräteträger der FF Wörth ein Schaumrohr zur Brandbekämpfung vorgenommen, weitere Kräfte standen in Bereitschaft. Von der Einsatzleitung wurde entschieden, den auslaufenden Treibstoff eines Fahrzeuges kontrolliert abbrennen zu lassen um eine Umweltgefährung zu vermeiden. Die FF Kirchroth versorgte das HLF von Wörth mit Löschwasser. Während der Brandbekämpfung war die Autobahn komplett gesperrt. Beim dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt.


Einsatzart Brand
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 26. November 2017 05:06
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Verkehrssicherungsanhänger
Versorgungs-LKW
Alarmierte Einheiten FFWörth
FF Kirchroth
KBM, KBI