Brand

Unachtsamkeit dürfte wohl der Auslöser für einen Brand in Wörth an der Donau gewesen sein. Ein Hausbesitzer entsorgte am Freitagmorgen Asche auf dem Komposthaufen. Da diese noch nicht kalt war, flogen Funken zum nahegelegenen Gartenhäuschen und zündeten dort einen Holzstapel an. Auch am Gartenhaus entstand ein Sachschaden. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. (Quelle: Idowa.de vom 23.03.2017)


Einsatzart Brand
Alarmierung Sirene und Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 23. Februar 2018 09:00
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Alarmierte Einheiten FF Wörth
FF Wiesent
FF Oberachdorf
KBM, KBI