Verkehrsunfall LKW

Auf der A3 zwischen Wörth an der Donau und Rosenhof wurde es einfach nicht ruhiger. Der Streckenabschnitt wurde am Dienstag zwei Mal wegen eines Unfalls gesperrt.

Am Mittag kam es zu einem Unfall zwischen drei Lastwagen. Es wurde eine Person eingeklemmt. Laut Informationen der Polizei war auch ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle.

Ein 18-Jähriger übersah mit seinem Laster wohl ein Stauende, das sich nach dem ersten Unfall gebildet hatte und schob auch noch seinen Vordermann auf den nächsten Laster. Der 18-jährige Kroate wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die A3 war in Fahrtrichtung Regensburg komplett gesperrt und in Fahrtrichtung Passau wurde die linke Spur kurz gesperrt. Schon am Vormittag war die Strecke nach einem Unfall zwischen einem Kleintransporter und einem LKW gesperrt.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 60.000 Euro.

(Quelle und Fotos: Idowa.de vom 8.5.18)


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Sirene und Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 8. Mai 2018 13:59
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Verkehrssicherungsanhänger
Alarmierte Einheiten FF Wörth
FF Wiesent
FF Neutraubling
KBM, KBI