Wasserrettung

"Auf der Donaubrücke steht eine Person und möchte vermutl. springen"- so lautete die Alarmierung die die Feuerwehren aus Neutraubling, Wörth und Bach am Freitag Mittag erreichte. Umgehend fuhr die FF Neutraubling die Autobahnbrücke an um die Lage dort zu erkunden. Dabei wurden sie von zufällig anwesenden Kräften der Berufsfeuerwehr Regensburg unterstützt. Die FF Wörth und die FF Bach wasserten ihre Boote, während das Mehrzweckfahrzeug der FF Wörth die andere Seite der Donaubrücke kontrollierte. Das Löschguppenfahrzeug der FF Wörth blieb an der Anschlußstelle Wörth-Wiesent in Bereitschaft, um die Kräfte bei einer evtl. Feststellung unterstützen zu können. Sowohl auf bzw. unter der Brücke und auch weiter Stromabwärts wurde durch die Boote keine Feststellung gemacht, so dass die Suche abgebrochen wurde. Noch während die Kräfte auf der Brücke tätig waren, ereignete sich in Fahrtrichtung Regensburg ein Auffahrunfall mit 4 Fahrzeugen.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Sirene und Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 21. September 2018 12:11
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Verkehrssicherungsanhänger
Versorgungs-LKW
Mehrzweckboot
Vorausrüstwagen
Alarmierte Einheiten FF Neutraubling
FF Wörth
FF Bach
KBM