Heimrauchmelder

Durch die unsachgemäße Bedienung einer Mikrowelle kam es in einem Zimmer in Wörth zu einer Rauchentwicklung. Diese löste den vorhandenen Rauchmelder aus. Der Anruf einer Mitbewohners rief dadurch die Feuerwehr Wörth auf den Plan. Die Kontrolle des betroffenen Bereiches durch den Hausmeister und die Einsatzkräfte ergab eine leichte Verrauchung des Raumes und des angrenzenden Flures, die Kontrolle der betroffenen Mikrowelle mit der Wärmebildkamera blieb ohne Ergebnis. Der Rauch wurde durch umfangreiches Lüften aus den betroffenen Bereichen entfernt. Nachdem die Brandmeldeanlage wieder zurückgestellt war konnte das Gebäude dem Verantwortlichen übergeben werden.


Einsatzart Brand
Alarmierung Sirene und Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 16. Dezember 2018 16:46
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Versorgungs-LKW
Alarmierte Einheiten FF Wörth