Verkehrsunfall

Nur kurz war die Nachtruhe für die Einsatzkräfte der FF Wörth. Um 2.54 Uhr wurden sie, gemeinsam mit der Feuerwehr Wiesent, zu einem Unfall auf die Autobahn gerufen. Zwischen den Anschlußstellen Wörth-Wiesent und Wörth-Ost kam es zu einem Auffahrunfall eines Sprinters mit einem Klein-LKW. Die gesamte Unfallstelle erstrecke sich über 200 Meter und die Fahrbahn war hierbei teilweise mit Trümmern völlig übersäht. Auch trat Getriebeöl aus einem Unfallfahrzeug aus. Die Kräfte aus Wiesent und Wörth sperrten die Autobahn, reinigten die Strecke und beseitigten die Ölspur. Mit Hilfe des Unimog´s zog die FF Wiesent ein beteiligtes Fahrzeug aus der Mittelleitplanke auf den Standstreifen. Durch all diese Maßnahmen konnte die Totalsperre nach einiger Zeit aufgehoben werden und der Vekehr ungehindert weiter fließen.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeemfänger und Sirene
Einsatzstart 2. April 2019 02:54
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Verkehrssicherungsanhänger
Versorgungs-LKW
Alarmierte Einheiten FF Wiesent
FF Wörth