Verkehrsunfall

Der Leitstelle Regensbur wurde ein Verkehrsunfall auf der Autobahn mit 4 PKW´s und 8 Beteiligten gemeldet. Diese löste daraufhin Alarm für die Feuerwehr Wörth und den Rettungsdienst aus. Da auf Grund des Meldebildes ein zusätzlicher Notarzt nötig war, wurde ein Fahrzeug der Feuerwehr zur Kreisklinik beordert um diesen dort aufzunehmen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall nur eine Person verletzt in ein Krankehaus verbracht. Die Feuerwehr Wörth sperrte kurzzeitig die Fahrbahn damit Fahrzeugteile und auslaufende Betriebsstoffe beseitigt werden konnten. Die Unfallfahrzeuge konnten selbständig bis zur Ausfahrt "Rosenhof" weiterfahren, so dass sich der Rückstau in Grenzen hielt.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Sirene und Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 9. August 2019 13:45
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Verkehrssicherungsanhänger
Versorgungs-LKW
Alarmierte Einheiten FF Wörth
KBM