Verkehrsunfall

Bei einem tragischen Unfall auf der A3 zwischen Rosenhof und Wörth-Wiesent ist am Donnerstagabend ein BMW-Fahrer ums Leben gekommen. Sein Beifahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Um 22.05 Uhr war ein 21-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Regensburg mit seinem BMW auf der A3 Richtung Passau unterwegs. Bei hoher Geschwindigkeit kam der Mann aus zunächst noch unbekannter Ursache rechts von der Straße ab und fuhr die Böschung hinunter. Sein Auto durchbrach einen Wildschutzzaun und die Umzäunung eines Solarfeldes. Schließlich blieb das Fahrzeug auf dem Dach liegen. Der Fahrer des BMW war laut ersten Ermittlungen der Polizei sofort tot. Sein 24-jähriger Beifahrer kam erst außerhalb des Autos wieder zu Bewusstsein und setzte einen Notruf ab. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, suchten sie zunächst auch die Unfallstelle ab, da nicht klar war ob eine dritte Person im Auto gesessen hatte. Auch ein Polizeihubschrauber wurde eingesetzt, konnte aber keine weitere Person finden. Der Beifahrer kam mit schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum Regensburg und wurde dort stationär aufgenommen. (Quelle:Idowa.de vom 23.08.2019)


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 22. August 2019 22:13
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Verkehrssicherungsanhänger
Versorgungs-LKW
Alarmierte Einheiten FF Wörth
FF Wiesent
FF Neutraubling
KBR, KBI, KBM