Verkehrsunfall

Eine 48-jährige Frau wurde bei einem Unfall auf der Autobahn A3 bei Wörth leicht verletzt. In Fahrtrichtung Nürnberg wollte die Fahrerin einen Lastwagen nach Angaben der Verkehrspolizei überholen. Dabei übersah sie am Montag gegen 22.20 Uhr ein anderes Fahrzeug. Trotz eines Bremsmanövers krachten die Autos aufeinander. Die Unfallverursacherin touchierte mit ihrem Fahrzeug vier Mittelschutzplankenfelder, sie wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Wörth a.d. Donau eingeliefert, schreibt die Dienstelle in ihrem Bericht. Zur Bergung der Fahrzeuge und Säuberung der Fahrbahn wurde die A3 in Fahrtrichtung Nürnberg gesperrt. Die Sicherung und Räumung der Unfallstelle erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr Wörth a.d. Donau. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 8 000 Euro. Es bildete sich ein Stau, der sich erst gegen Mitternacht auflöste. (gw) (Quelle: MZ vom 07.01.219)


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 6. Januar 2020 22:32
Fahrzeuge Versorgungs-LKW
Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Verkehrssicherungsanhänger
Alarmierte Einheiten FF Wörth