Brand landwirtschaftliche Maschine

Auf der Staatsstraße zwischen Wörth und Rettenbach, kurz nach der Abzweigung Richtung Dietersweg, hat am Montag um zirka 13 Uhr ein Radlader gebrannt.

Der Vollbrand brach nach ersten Angaben der Polizei aus ungeklärter Ursache während der Fahrt aus. Der Fahrer konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Als die Feuerwehr Dietersweg als erste Wehr am Einsatzort eintraf, platzten die Reifen und der Tank. Die Dietersweger Floriansjünger handelten äußerst geistesgegenwärtig und sammelten schätzungsweise rund 50 Liter Treibstoff mit Planen, der andernfalls im Erdreich versickert wäre. Wenig später trafen die Feuerwehren Wörth, Wiesent und Kruckenberg ein. Zwei Atemschutztrupps - einer aus Wörth und einer aus Wiesent - brachten den Brand rasch unter Kontrolle.

(Quelle und Fotos: Idowa.de vom 14.09,2020)


Einsatzart Brand
Alarmierung Sirene und Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 14. September 2020 13:03
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Verkehrssicherungsanhänger
Versorgungs-LKW
Alarmierte Einheiten FF Dietersweg
FF Wiesent
FF Kruckenberg
FF Aumbach
FF Wörth
KBM/KBI