Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Bei einem Unfall auf der A3 nahe Wörth an der Donau wurden in der Nacht zum Dienstag zwei Menschen schwerstverletzt. Wie die Autobahnpolizei Kirchroth mitteilte, fuhr ein Autofahrer auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Wörth an der Donau und Kirchroth gegen 4.30 Uhr auf den Auflieger eines Sattelzugs auf. Der slowenische Sattelzug war von Regensburg kommend in Richtung Passau unterwegs. Etwa einen Kilometer nach dem Parkplatz Wiesenttal kam es bei leichtem Nebel zu dem Unfall. Drei Männer im Alter von 26 und 27 Jahren erlitten zum Teil schwerste Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 50000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen war ein 26-Jähriger mit einem Auto auf der A3 in Richtung Passau unterwegs und prallte zur Unfallzeit beinahe ungebremst in das Heck des Aufliegers des Sattelzugs, der auf der rechten Fahrspur fuhr. Durch die große Wucht des Aufpralls wurden der Fahrer und der Beifahrer des Pkw schwer beziehungsweise schwerstverletzt. Der Beifahrer war eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Wörth aus dem Unfallfahrzeug befreit werden. Der dritte Insasse des PKW's erlitt leichtere Verletzungen. Die beiden 45-jährigen Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Zur Unfallursache konnte die Polizei derzeit noch keine Angaben machen. Die Autobahn war bis 6 Uhr vollständig in Richtung Passau gesperrt. Die linke Fahrspur konnte inzwischen wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 50 000 Euro. Zwei Personen wurden in naheliegende Krankenhäuser eingeliefert. Im Einsatz befanden sich neben der Polizei die Freiwilligen Feuerwehren aus Wörth an der Donau und Kirchroth, sowie die Autobahnmeisterei Kirchroth und Kräfte des Rettungsdienstes mit Notarzt. (Quelle: MZ vom 10.11.2020)


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 10. November 2020 04:45
Fahrzeuge Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Löschgruppenfahrzeug
Verkehrssicherungsanhänger
Versorgungs-LKW
Alarmierte Einheiten FF Wörth
FF Kirchroth