Verkehrsunfall

Bei Kilometer 523,5 kam auf der BAB A 3 in Fahrtrichtung Straubing ein Kleintransporter von der Fahrbahn ab. Ein Verkehrsteilnehmer meldete das in gefährlicher Schräglage stehende Fahrzeug den Einsatzkräften. Umgehend machten sich zwei Feuerwehrfahrzeuge aus dem laufenden Einsatz auf den Weg und erkundeten die Lage. Da bei diesem Unfall niemand verletzt wurde, der LKW im Grünstreifen neben der Fahrbahn stand und keine auslaufenden Betriebsstoffe zu erkennen waren, wurde nur die Polizei angefordert, sowie die Autobahnmeisterei über den neuen Unfallort informiert. Für die Feuerwehr Wörth ergab sich hier kein weiterer Handlungsbedarf.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung durch Verkehrsteilnehmer
Einsatzstart 3. Juni 2021 07:32
Fahrzeuge Kommandowagen
Versorgungs-LKW
Alarmierte Einheiten FF Wörth