Verkehrsunfall mit LKW

Auf der A3 bei Wiesent im Landkreis Regensburg ist es am Mittwoch im Feierabendverkehr zu einem schweren Unfall gekommen. Zwei Lastwagen waren zusammengestoßen - die Autobahn musste deswegen in Richtung Regensburg mehrere Stunden lang gesperrt werden. 

Laut ersten Informationen hatte ein Lastwagenfahrer, der Getreide geladen hatte, seinen Sattelzug gegen 16.20 Uhr wegen eines Reifenplatzers zum Stehen bringen müssen. Er hielt ordnungsgemäß auf dem Pannenstreifen an und stellte auch ein Warndreieck auf. Trotzdem bemerkte ein nachfolgender Lastwagenfahrer die Situation offenbar zu spät. Er rammte den Sattelzug seitlich im Vorbeifahren.

Verletzt wurde zwar niemand, allerdings verteilte sich ein Großteil der Ladung und mehrere Metallteile über die ganze Fahrbahn. Die Autobahn musste für die Bergungsmaßnahmen in Richtung Regensburg stundenlang gesperrt werden. Erst gegen 20.30 Uhr war die Fahrbahn wieder frei, berichtete ein Polizeisprecher am Mittwochabend. Die genaue Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt, dürfte aber mindestens im fünfstelligen Bereich liegen. 

(Quelle: Idowa.de vom 22.7.21)


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Sirene und Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 21. Juli 2021 16:11
Fahrzeuge Kommandowagen
Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Tanklöschfahrzeug
Verkehrssicherungsanhänger
Versorgungs-LKW
Alarmierte Einheiten FF Wörth